Wie erhofft war der erste Rückrundensieg in Hannover „der Brustlöser“ für den SV Siek, der am Sonntagnachmittag den TTC Lampertheim aus Hessen mit 6:2 bezwingen konnte. Mit dem zweiten Sieg in Folge und nunmehr 7:15 Punkten auf Platz 8 sieht es schon ein wenig besser aus für die Stormarner, die als Nächstes am Sa, 01.02.20 um 15.00 Uhr die nächste Chance haben doppelt zu punkten, zu Gast ist dann der Tabellenletzte TTC Ruhrstadt Herne.

Siek´s Adrian Wiecek und Valentin Nad Nemedi waren die herausragenden Spieler auf Gastgeberseite, konnten sie doch fünf der sechs Zähler für sich verbuchen. Zunächst gewannen sie ihr Doppel nach fahrigem Beginn doch noch mit 3:1 gegen Zakharov/Kern während Daniel Cords und Rimas Lesiv mit 0:3 gegen Udra/Molnar ihre Partie abgeben mussten.

Zwei Spiele, zwei Siege...so schnell geht´s...

In den Einzeln legten dann Adrian Wiecek und Valentin Nad Nemedi stark nach. Siek´s polnische Nr.1 bezwang den an Position 2 aufgerückten Istvan Molnar (es fehlte Lampertheim´s Nr. 1 Andrej Semenov) mit 3:0 ebenso in Topform präsentierte sich Valentin Nad Nemedi im Spiel gegen Alfredas Udra, den er überraschend deutlich mit 3:0 bezwang.

Dem sicheren 3:0 Erfolg von Daniel Cords über Ersatzmann Thomas Kern folgte ein sehr langes Spiel mit vielen Auf´s und Ab´s zwischen Rimas Lesiv und Dmitry Zakharov, der zwischenzeitlich sogar eine Verletzungspause nehmen musste aufgrund starken Nasenblutens, dann aber die Partie doch noch mit 3:2 für die Gäste entschied.

Adrian Wiecek war dann gegen Alfredas Udra aus Litauen gefordert und nach einem 2:1 und vermeintlich verwandeltem Matchball beim Stand von 10:9 hatten die rund 100 Zuschauer schon gejubelt. Doch Siek´s Spitzenspieler zeigte eine Kantenberührung für seinen Gegner an und sorgte damit für die „Fair-Play-Geste“ des Tages. Es kam wie es kommen musste denn dieser Satz ging noch an den Lampertheimer doch Adrian Wiecek zeigte einen bärenstarken fünften Durchgang (11:5) und gewann diese Partie mit 3:2 zum 5:2 Zwischenstand. Für den sechsten Punkt sorgte dann ebenfalls mit seinem zweiten Einzelsieg Valentin Nad Nemedi und die Stormarner haben somit in zwei Spielen der Rückrunde schon einen Zähler mehr geholt als in der ganzen Hinrunde sowie eine gelbe Karte mehr in der Statisitk, die "Mit-Leib-und-Seele-Coach" Izet Beganovic lächelnd hinnahm aufgrund „übertriebenen Anfeuerns“…

https://www.mytischtennis.de/clicktt/DTTB/19-20/ligen/3-Bundesliga-Nord/gruppe/357169/tabelle/gesamt

 

  • News....

    DTTB setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung bis 17. April aus https://www.tischtennis.de/…/dttb-setzt-spielbetrieb-mit-so… Ebenfalls betrifft es den Spielbetrieb des TTVSH https://ttvsh.tischtennislive.de/default.aspx… weiter
  • Sieker Turniere, 5. Herren erneut Meister...

    Hier sind die beiden Einladungen des SV Siek (Frühjahrsturnier für Zweiermannschaften mit Vorgabe und 26. Sieker TT Jugendturnier) zu finden: https://www.svsiek-tt.de/downloads.html Die 5. Herren ist zum zweiten Mal hintereinander Meister weiter
  • 2. Herren ist Oberligameister und schafft den Aufstieg in die Regionalliga Nord !

    Mit zwei ungefährdeten Auswärtssiegen beim Tabellenzweiten SG Geltow (9:2) und tags drauf bei den Füchsen Berlin 2 ebenfalls mit 9:2 krönte die 2. Herren des SV Siek seine tadellose Saison weiter
  • 1
  • 2
  • 3

SV Siek 1948 e.V.

Termine

Geburtstage

  • 4 Apr

    Sven Stürmer
  • 14 Apr

    Lennox Franke in 10 Tagen