Im ersten Saisonspiel nach der „Ära Wang Yansheng“ kam die neu formierte 1. Herren des SV Siek in der 3. BL Nord ohne Valentin Nad Nemedi zu einem 5:5 Remis gegen Aufsteiger Hannover 96. Dabei gab Neuzugang Adrian Wiecek als neue Nr. 1 ein gelungenes Debüt und gewann nach seinem Doppelerfolg mit Daniel Cords (3:0 gegen Jonack/Koepke) später auch beide Einzel deutlich gegen Maximilian Dierks bzw. Carlo Rossi. Daniel Cords, an Position 2 aufgerückt, zeigte eine starke Leistung und unterlag dem jungen Italiner Rossi nur knapp mit 2:3, bezwang aber später Maximilian Dierks mit 3:1.

Im unteren Paarkreuz debütierte der Litauer Rimas Lesiv, der sich nach der Niederlage gegen Richard Hoffmann (0:3) später steigern konnte und Dominick Jonack mit 3:1 niederhalten konnte. Eine starke Partie lieferte Ersatzmann Matthias Bluhm ab, der mehr als unglücklich gegen Jonack mit 2:3 und 9:11 verlor und später nochmals in fünf Durchgängen gegen Hoffmann unterlag.

Beim Top-Favoriten Hertha BSC Berlin unterlag man dann am Sonntagnachmittag nach einem Gegenpunkt von Rimas Lesiv gegen den Ex-Sieker Deniz Aydin (3:1) mit 1:6. Dabei gab Sven Stürmer aus der 2. Herren sein Drittligadebüt und verkaufte sich beim 1:3 gegen den früheren deutschen Nationalspieler Torben Wosik mehr als teuer…

Damit ist der Saisonstart mit nur einem statt der erwarteten zwei Punkte nicht geglückt zumal Hannover 96 heute auch noch beim TSV Schwarzenbek doppelt (!) punktete. Das nächste Heimspiel findet Mitte Oktober (19.10. um 15.00 Uhr) gegen SV Union Velbert statt.  

„Dridde“ unterliegt 5:9…

Im sehr frühen Spitzenspiel der neuen LL-Saison musste sich die 3. Herren beim VfL Bad Schwartau mit 5:9 geschlagen geben. Spiel mitentscheidend sicherlich ein 0:3 Start aus den Doppeln wobei Lenn Laubach und Tom Hansen ihr Doppel (2:3, 9:11) gegen Hundt/Glaeßner niemals hätten verlieren dürfen, führte man doch in allen fünf Sätzen zum Teil sehr komfortabel. Sarrach/Biehl mussten Brockmüller/Mussäus beim 1:3 gratulieren und ebenfalls mit 1:3 unterlagen Meyer/Wüpper gegen Dunkel/Hopp.

In den Einzeln konnten die Sieker dagegen vor ansehnlicher Zuschauerkulisse und guter Atmosphäre  auf Augenhöhe mit den Gastgebern mithalten, unterlagen dabei aber in der „zweiten Runde“ leider dreimal im fünften Durchgang (Laubach vs. Mussäus, Biehl vs. Glaeßner und Meyer vs. Dunkel).

Viktor Sarrach gewann in fünf Durchgängen gegen Marc Mussäus während für ihn gegen Spitzenspieler Sven Brockmüller ebenso wie für Lenn Laubach nichts zu holen war (jeweils 0:3). Im mittleren Paarkreuz überzeugte Tom Hansen mit Erfolgen über Lutz Glaeßner (3:2), dem die beiden „unfassbaren Bälle des Tages“  gelangen, und Jens Hundt (3:1), der wiederum auch Moritz Biehl gratulieren musste (0:3). Den fünften Gegenpunkt markierte Lucas Meyer gegen Sascha Hopp (3:2) während Jonah Wüpper trotz guter Vorstellung gegen Christian Dunkel und vielen Netzrollern auch Pech hatte, mit 1:3.

 

27:0 Sätze der 4. Herren…

Die 4. Herren überrollte in der Kreisliga Stormarn/Segeberg am Freitagabend die Kaltenkirchener TS 3 mit 9:0 und gab dabei tatsächlich nicht einen einzigen Satz ab. In der bärenstarken Aufstellung Wüpper, Scheper, Röh, Witthaus, Czapp und Düvelmeyer hielten sich alle Spieler schadlos und der dritte Saisonsieg im dritten Spiel war sehr schnell perfekt.

 

Dritter Sieg für 5. Herren

Etwas schwerer tat sich die 5. Herren beim Gastspiel in Oldesloe beim VfL wo man nach einem leicht murxigen Spiel am Ende mit 9:4 die Oberhand behalten konnten. Zilz/L. Vorwerk und Ilemann/N. Voß brachten die Gäste in Oldesloe mit 2:1 in Führung wobei Siemsen/R. Vorwerk gegen die VfL-Legenden Büchau/Schildmann mit 1:3 unterlagen.

 

Stefan Zilz mit einem Zähler im oberen Paarkreuz gegen Uwe Büchau, Rainer Vorwerk und Malte Ilemann hielten sich in der Mitte schadlos (jeweils 2), wobei Rainer gegen Grandseigneur Hartmut Schildmann (83) einen 0:2 Satzrückstand noch sicher drehen konnte (11:9…) sowie unser unteres Youngster-Paarkreuz mit Nikolai Voß und Lukas Vorwerk, die ihre Einzel siegreich gestalten konnten, waren die Punktesammler am Freitagabend. Damit gehen die stets sonnengebräunten Sieker (insbesondere unser Größter…) mit 6:0 Punkten in die Herbstpause und nachdem es kein Bier nach dem Spiel gab rundete die verfehlte anschließende Essensplanung und ein Ignoranz-Restaurant in Trittau („ihr seid eine Minute zu spät…“) diesen murxigen Tag noch ab….Mahlzeit !    

 

Zweiter 6:0 Erfolg der 1. Jungen

Auch das zweite Saisonspiel der 1. Jungen konnten diese mit 6:0 für sich entscheiden. Bei der Lübecker TS setzten sich Jonah Grofer, Nikolai Voß (3:0 gegen Rasmus van Bebber), Jonathan Voß und Lukas Vorwerk glatt durch und weisen jetzt 4:0 Punkte in der Jungenbezirksliga auf.

Die 1. Schülermannschaft gewann beim TSV Bargteheide 2 mit 6:2 durch die Doppel Detjens/Weckwerth und Löffler/Lewerenz sowie im Einzel Laurenz Löffler (2), René Detjens und Nico Lewerenz. Unser Mini-Mix-Team unterlag nach zwei Gegenpunkten von Folke Paarmann beim SSC Hagen Ahrensburg  2 mit 2:5.

  • Starkes 5:5 Remis der 1. Herren

    Im zweiten Heimspiel der Saison erkämpfte sich Siek´s Drittligateam mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ein beachtliches 5:5 Unentschieden gegen SV Union Velbert und holte dabei einen 2:5 Rückstand noch auf. „Matchwinner“ weiter
  • SV Union Velbert zu Gast

    Am kommenden Samstag, 19.10.19 um 15.00 Uhr empfängt der SV Siek in der 3. Bundesliga Nord das Team von SV Union Velbert dass aktuell 4:2 Punkte aufweist. Angeführt wird das weiter
  • Remis und Niederlage für 1. Herren

    Im ersten Saisonspiel nach der „Ära Wang Yansheng“ kam die neu formierte 1. Herren des SV Siek in der 3. BL Nord ohne Valentin Nad Nemedi zu einem 5:5 Remis weiter
  • 1
  • 2
  • 3

SV Siek 1948 e.V.

Termine

22 Okt 2019
18:15 Uhr
SSC Hagen Ahrensburg - 2. Schüler
25 Okt 2019
18:00 Uhr
Mini-Mix - Bargfelder SV
25 Okt 2019
18:00 Uhr
1. Schüler - SV Preußen Reinfeld
25 Okt 2019
20:00 Uhr
3. Herren - TuS Esingen

Geburtstage

  • 22 Okt

    Hugo Weckwerth morgen