6:4 Auswärtssieg in Borsum

Der SV Siek gewann in der 3. Bundesliga Nord beim Schlusslicht TTS Borsum nach einem 0:2 Rückstand noch mit 6:4 und weist jetzt ausgeglichene 11:11 Punkte auf.

Denkbar schlecht und etwas ungewöhnlich startete man in Borsum (bei Hildesheim) in den Doppeln, die durch Valentin Nad Nemedi/Daniel Cords (1:3 gegen Patrick Decker und Marius Hagemann) sowie Wang Yansheng/Mateusz Dzikowski (2:3 gegen Conny Schmidt und Patrick Landsvogt) beide verloren wurden.

Doch die Gäste aus dem hohen Norden ließen sich davon nicht beeindrucken und konnten anschließend vier Einzel in Folge gewinnen. Der Sieg von Valentin Nad Nemedi gegen Marius Hagemann war zwar fest eingeplant (3:0), aber Spielertrainer Wang Yansheng musste gegen den in dieser Saison stark auftrumpfenden Patrick Decker an den Tisch gegen den er im Hinspiel keine Chance besaß. Doch der Altmeister aus Siek drehte diesmal „den Spieß um“ und ließ seinem Gegner nicht wirklich eine Chance beim deutlichen und starken 3:0.

Dem wollten dann auch Daniel Cords und Mateusz Dzikowski in nichts nachstehen und gewannen ihre Partien gegen Patrick Landsvogt bzw. Conny Schmidt mit 3:0 und 3:1 und die Gäste aus Stormarn führten mit 4:2.

Im Spitzenduell gewann dann Borsum´s Nr. 1 Decker gegen Valentin Nad Nemedi mit 3:1 doch Wang Yansheng stellte mit einem 3:1 über Hagemann den alten Abstand wieder her.

Zum „Matchwinner“ wurde dann Mateusz Dzikowski aus dem Sieker Oberliga-Team, der sich im Materialduell gegen Landsvogt mit 3:0 deutlich durchsetzte während Daniel Cords zuvor eine 2:3 Niederlage gegen Schmidt kassieren musste.

https://dttb.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=DTTB+18%2F19&group=331450

Nach einer vierwöchigen Pause geht es dann bei Hertha BSC Berlin weiter.  

 

Zwei bittere 6:8 Niederlagen der 1. Damen

Die 1. Damen verlor am Samstagnachmittag bei FTSV Elmshorn knapp mit 6:8 und aufgrund der anderen Ergebnisse der unmittelbaren Abstiegskonkurrenz sieht es jetzt schon nicht mehr so gut für die Sieker Mädels aus. Auch eine erneut überragende Xenia Steinorth, die drei Einzel und ein Doppel mit Julia Bergmann gewann, die ihrerseits auch zwei Einzel gewinnen konnte, reichten nicht einmal für einen Punktgewinn aus.

In Rostock tags darauf konnten die Siekerinnen den Ausfall der Nr. 1 der Gastgeber leider nicht ausnutzen und verloren erneut mit 6:8. Abermals war es Xenia Steinorth die ihr Team mit drei Einzelerfolgen sowie dem Doppelgewinn mit Julia Bergmann lange im Rennen hielt. Des weiteren punkteten Antonia Nitz und Steffi Grebe je einmal. Alleine die letzten drei Einzelpartien gingen allesamt knapp mit 2:3 verloren. Leider wird der Abstand zum Relegationsplatz jetzt immer größer mit schon fünf Zählern Rückstand.

Die 2. Damen unterlag in der LL Süd nach einem Gegenpunkt von Martina Bergmann bei TuS Holstein Quickborn mit 1:8.

Unsere 2. Jungen und 2. Schüler mussten jeweilige Niederlagen hinnehmen während die Mini-Mix-Mannschaft das Spitzenspiel beim ESV Büchen überraschend mit 5:2 gewann.

  • Zwei Heimspiele für 2. Herren

    Die 2. Herren hat am WE gleich zweimal Heimrecht in der Oberliga Nord-Ost. Zunächst empfängt man am Samstag um 15.00 Uhr den Tabellennachbarn vom Preetzer TSV (Hinspiel 8:8), die mit weiter
  • Alle Teams siegreich…

    Starke 3. Herren gewinnt „Derby“… Siek´s LL-Herren konnten sich in einem über vier Stunden abwechslungsreichen Spitzenspiel vor lautstarker Zuschauerkulisse in der LL Süd gegen den Nachbarn vom SSC Hagen Ahrensburg weiter
  • Heimspiel für 2. Herren

    Am Samstag um 15.00 Uhr erwartet die 2. Herren in der Oberliga Nord-Ost die 3. Mannschaft von den Füchsen Berlin in der Mehrzweckhalle. Mit einem Heimsieg will die „Zweite“ Platz weiter
  • 1
  • 2
  • 3

SV Siek 1948 e.V.

Termine

22 Feb 2019
18:00 Uhr
1. Schüler - SSC Hagen Ahrensburg
22 Feb 2019
18:00 Uhr
Bargfelder SV - 2. Schüler
22 Feb 2019
20:00 Uhr
4. Herren - SSC Hagen Ahrensburg 3
22 Feb 2019
20:00 Uhr
TTC Mölln - 2. Damen

Geburtstage

  • 25 Feb

    Antonia Nitz in 5 Tagen